Eine Nacht im Museum

Erste Impressionen und Bilder finden Sie in unserer Galerie.

so lautet unser Motto für die närrische Session 2014, mit den Kappensitzungen am 8., 15., 21. und 22. Februar 2014.

Dabei stellen wir uns die Frage, was wäre… ja was wäre, wenn Museums-Exponate mal tatsächlich für eine Nacht  lebendig würden… Ob Dinosaurier, Neandertaler, ob Albert Einstein oder Napoleon, ob Leonardo da Vinci oder Michelangelo, wenn Sie alle mal für einen Abend aus ihren Vitrinen, Rahmen und Transportkisten herauskämen, um auch einmal wieder zünftig Fastnacht feiern zu können?!

 

Historische Persönlichkeiten, berühmte Entdecker und Wissenschaftler tummeln sich dann mit ausgestorbenen Tieren auf der Bühne, die Entwicklung des Menschen vom Irscher hin bis zum Beuriger wird humorvoll dokumentiert, große Meister aller Kunstepochen werden lebendig und mischen sich unter das närrische Volk, weltbewegende Erfindungen und technische Errungenschaften schmücken die Narhalla und moderne Kunst in all ihren Facetten beglücken das Auge.

 

Dabei wird die Museums-Sonderausstellung zum Thema: Saarburg besonderen Stellenwert erhalten: Präsentiert wird hier u.a. „Saarburger Luft in Tüten“, das 1. Internationale Frittenmuseum (gegr. 1968) am Boemundhof, das Museum of Modern Art, zu deutsch-Möbel Meyer, Zenners-Historische Schubladen Galerie und natürlich der neue Walk of Rosenbogen… vom Müller-Hamann bis Diewald!

An unserem Kreativwochenende 13.-14. April 2013 sind schon so viele Ideen zu diesem Motto entstanden, dass wir sicherlich nicht alles umsetzen können. Alle Abteilungen werden aber sicherlich wiederum ihr Bestes geben und das Motto in der Stadthalle – dem Louvre des Lachens – entsprechend umsetzen.

Neben den Aktiven bietet sich im kommenden Jahr auch für unsere Gäste eine Riesenauswahl an Kostüm-Möglichkeiten. Vom lebenden Gemälde bis hin zu historischen Persönlichkeiten alles ist möglich – lediglich bei selbst-inszenierten Kostümem a la Körperwelten und beim Bodypainting bitten wir um Wahrung der Etikette und des Anstandes.

Also herzliche Einladung zur Mitarbeit im Sach- und Lachmuseum des Hau-Ruck. Trotz der sehr späten Kampagne sollten wir so langsam in die Pötte kommen und unsere vielen Ideen umsetzen, denn wie sagte schon Karl Valentin: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit!

Euch allen bereits heute viel Spaß in unserer Museums-Session 2013/14.

 

Fastnacht machen… eine Kunst für sich!

 

 

 

Wettbewerb "erste Garde"

In diesem Jahr nimmt die Haur-Ruck Garde an einem Wettberwerb des Trierischen Volksfreund teil. Wir würden uns freuen, wenn Ihr für die Garde abstimmen würdet.

http://tools.volksfreund.de/erste-garde/

 

Danke

 

Keine Termine gefunden